Systemische Therapie

Ich betrachte Einzelpersonen, Familien, Teams und Organisationen als ein „System“, in dem sich die einzelnen Mitglieder gegenseitig durch Interaktionen beeinflussen.

Im Fokus der Beratung steht also nicht nur eine Person, ein Symptom oder ein bestimmtes Verhalten, es besteht auch Interesse an den Beziehungsprozessen der Personen, die an der Entstehung und Aufrechterhaltung eines Problems beteiligt sind.

Ein Grundgedanke der Systemischen Sichtweise basiert für mich auf der Überzeugung, dass der Mensch alle Anlagen, um sich vollständig zu entfalten, in sich trägt. Das bedeutet, dass uns Menschen eine Weisheit innewohnt, die uns sowohl eine immerwährende persönliche Weiterentwicklung ermöglicht, als auch die Fähigkeit einräumt, in Konfliktsituationen eigene Lösungen zu finden.

In der Beratung geht es mir um die Entwicklung neuer Perspektiven. Im Mittelpunkt steht der Gewinn von Klarheit, das Bewusstwerden der eigenen Stärken und die Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten.